Messpunkt

Einregulierungen an Zirkulationssystemen nach ÖNorm B5019

 

Einregulierungen

Hierbei werden einzelne Regelventile bzw. Regelkomponenten herangezogen und punktuell auf deren ermittelten Durchfluss bzw. Druck eingestellt. Auch dient die Einregulierung zum Nachweis ob die Anlage im Bereich des Regelventils ordnungsgemäß funktioniert.

 

Überprüfung nach ÖNorm B5019

Bei der Überprüfung nach ÖNorm B5019 ist der wichtigste Aspekt die geforderten Temperaturen im Zirkulationssystem nicht zu unterschreiten um ein Wachstum der Legionellenschwäme zu vermeiden. Nur durch richtige Aufteilung der Durchflüsse mittels Temperatur- und Durchflussregeleinheiten und deren Einregulierung kann das im gesamten System gewährleistet werden. Bei bestehenden Systemen kann durch richtiges Einstellen der vorhandenen Regelkomponenten ein erheblicher Einsparfaktor entstehen.